„Lange saßen sie dort und hattes es schwer, aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost. Leicht war es trotzdem nicht." - Astrid Lindgren | Ronja Räubertochter


Hospizarbeit & Palliative Care.

"Das könnte ich aber nicht!" ist definitiv die häufigste Antwort auf meine Aussage, dass ich als Pflegedienstleiter im Hospiz in Heidelberg arbeite. Im Anschluss folgt dann meist: "Wie schaffst du es jeden Tag mit Tod & Sterben konfrontiert zu sein?" Danach folgen dann viele verschiedene Fragen zum Thema Tod & Sterben, die ich sehr gerne ausführlich beantworte.

Die Begründerin der modernen Hospizbewegung und der Palliative Care, Cicely Saunders, hat es in ihrem wohl berühmtesten Zitat treffend formuliert: "Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben." Beim ersten Aufeinandertreffen mit den Betroffenen ist für mich klar, dass unsere gemeinsame Zeit begrenzt ist. Mir ist ebenso bewusst, dass ich nicht verhindern kann, dass der betroffene Mensch sterben wird. Jedoch kann ich das Wie verändern. Die Pflege im Hospiz kommt der Pflege, die mich als junger Mensch dazu bewegt hat eine pflegerische Ausbildung zu absolvieren, am nächsten. Diese Form der Pflege und meine persönliche innere Haltung hilft mir dabei, jeden Tag das Gefühl zu haben, einer sinnstiftenden Arbeit nachgehen zu dürfen. 

© Steffanie Richter, Hospiz Louise in Heidelberg
© Steffanie Richter, Hospiz Louise in Heidelberg